cpr   Richter DV-Lösungen GmbH



























 


 

Gebäude-Management am Forschungszentrum Karlsruhe

 
Das Forschungszentrum Karlsruhe (ehemals Kernforschungszentrum) betreibt eine sehr große Zahl energieintensiver Anlagen. Durch die knapper gewordenen Haushaltsmittel entstand die Notwendigkeit, den Einsatz von Medien, Anlagen und Gebäuden mittels verursachungsorientierter Kostenverrechnung effektiver zu steuern. Hierfür sollte ein Facility-Management aufgebaut werden unter Berücksichtigung der bestehenden Strukturen und Verfahren.
Als Coach begleitete Herr Dr. Richter die Projektverantwortlichen bei der Entwicklung der grundlegenden strategischen Planung zum Aufbau eines auf die besonderen Verhältnisse des FZ zugeschnittenen FM:

 
Nach einer Harmonisierung von Daten und Verfahren der bestehenden „Keimzellen“ sollten weitere Anwendungen ergänzt und über eine verteilte Datenbank miteinander verknüpft werden. Die speziellen Erfordernisse ließen über eine Evolution kostengünstiger und effektiver erreichen als über eine Revolution, d.h. Kauf eines „fremden“ Systems von außen mit doppelter Anpassung (System an Aufgabe und bestehende Organisation an das neue System). Der Ablauf der einzelnen Maßnahmen sollte sich in Anlehnung an BVB an dem dargestellten Schema orientieren.