cpr   Richter DV-Lösungen GmbH



























 

 
Raumnutzung der Schulen der STADT FRANKFURT
 
  Die Stadt Frankfurt am Main wollte die zeitlich nur teilweise ausgenutzten Räume ihrer Schulen intensiver nutzen, u.a. auch durch die Bereitstellung für Externe wie Vereine, Familienfeiern und andere Zwecke. Dazu musste zunächst in einer Bestandsaufnahme festgestellt werden, welche Räume existierten, wie sie ausgestattet waren, ob sie sich für eine externe Nutzung eigneten und ggf. für welche. Dabei wurden etwa 12.000 Räume in ca. 180 Gebäuden von 73 Schulen betrachtet.
Für dieses Projekt konzipierten wir in Zusammenarbeit mit etwa 20 städtischen Ämtern und Körperschaften die Vorgehensweise und die fachlichen und technischen Anforderungen und programmierten auf der Grundlage unserer GM-Konzepte ein System zur Dokumentation der Räume mit dem Datenbanksystem MS-Access unter Windows.